Zum Menü Informationen für Zum Menü Informationen über Zum Inhalt der der Seite
Layout fehlt: search_template

Bachelor Theater und Medien

Bewerbungen sind bis zum 15. Juli 2018 möglich.
Die Auswahlgespräche finden am 21. Juli 2017 statt. Treffpunkt 8:30, Theaterraum
neben dem AudiMax.

Produziert von Studierenden - Lange Version: Bau dir dein TuM

Studiengangsflyer
Der Bachelorstudiengang Theater und Medien bietet seinen Studierenden die Möglichkeit, sich wissenschaftlich mit dem Phänomen Theater und Medien zu befassen. Das Studium beider Fächer wird durch die Wahl eines Nebenfachs ergänzt. Zur Wahl stehen Germanistik, Anglistik/Amerikanistik, Angewandte Informatik, Ethnologie, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften, Afrikanische Sprachen, Kulturen und Literaturen oder Musikwissenschaft. Diese Kombinationen bieteten eine solide Grundlage für spätere Beschäftigungen im Bereich der Kultur (Theater, Film, Redaktionen in Radio, TV und Zeitungswesen sowie in angrenzenden Bereichen des Kulturmarketings und der PR). Über die Anbindung an die wissenschaftliche Forschung bietet sich Bachelorstudenten zusätzlich die Möglichkeit, das Studium in einschlägigen Masterprogrammen (Musik und Performance, Medienkulturwirtschaft, Literatur und Medien) fortzuführen.

Für Fragen zum Studium und zum Eignungsfestellungsverfahren stehen wir Euch gerne zur Verfügung!

      Zeitler_klein                             Zeigermann_klein

Marlene Zeitler
6. Semester BA Theater und Medien
langjährige studentische Hilfskraft im KBB
Mobil: 0176/721 491 57
Mail: marlene.zeitler@gmx.de
Robert Zeigermann
6. Semester BA Theater und Medien
langjährige studentische Hilfskraft Bühne
Mobil: 01575/6100992
Mail: Robert.J.Zeigermann@t-online.de




Was studieren Sie im Bereich Medien?

Eine ausführliche Darstellung der medienwissenschaftlichen Aktivitäten finden Sie hier. Die kulturellen, sozialen und historischen Funktionen von Medien stehen im Mittelpunkt des Studiums. Die Studierenden werden an vielfältigen Erscheinungsformen der Medien in Geschichte und Gegenwart herangeführt; sie lernen historische und aktuelle Entwicklungen der audio-visuellen und digitalen Medien kennen.Einen thematischen Schwerpunkt bilden neben dem Bereich Game der Film und seine Erzählformen.


In praktischen Studieneinheiten produzieren die Studierenden Werkstücke, angefangen von Sendungen für Radio über Fernsehen hin zur Kurzfilmproduktion und zu Anwendungen im Bereich digitaler Medien. Zudem machen sie sich mit verschiedenen Mediensparten und audio-visuellen Erzählmustern vertraut. Im studentischen Radio Schalltwerk  und im Projekt Campus-TV gibt es zudem die Möglichkeit, erste Schritte in die professionelle Medienproduktion zu unternehmen.

Foto: Marten van den Abeele/Needcompany

Was studieren Sie im Bereich Theater

Theater, das meint das Kunsttheater mit den Gattungen SprechtheaterMusiktheater und Tanz.

Zum Studium der Theaterwissenschaft gehört aber auch die Theatralität von Spiel, Sport und Fest, also das Theater als ein kulturelles Phänomen.



Ein besonderes Augenmerk wird in der Theaterwissenschaft Bayreuth auf die Lehre und Forschung im Bereich intermediale Dramaturgie in der Medienkunst und in derPerformance-Kunst gelegt. In Workshops, szenischen Projekten und künstlerisch-praktischen Abschlussprojekten im Theaterraum werden die eigenen Ansätze einer intermedialen Dramaturgie erarbeitet.


Ziele des Studiums 

Das Studium der Theaterwissenschaft vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, die zu Tätigkeiten in den Arbeitsfeldern Theater, Medien, Kulturmanagement und Kulturvermittlung hinführen. Eine berufliche Ausbildung zum Schauspieler, Regisseur oder Dramaturgen ist innerhalb eines wissenschaftlichen Studiums natürlich nicht intendiert. Von Studierenden wird erwartet, sich theoretisch und szenisch-praktisch mit der Theorie, Geschichte und Ästhetiken des Theaters vertraut zu machen.

Die Theaterwissenschaft Bayreuth weist ideale Bedingungen für ein intensiven Studium und einen speziellen Zugang zur Theorie des Theaters auf.

Die theoretischen Inhalte werden im direkten Kontakt mit den Lehrenden und in überschaubaren Lerngruppen intensiv studiert. Bayreuth ist eine Uni der kurzen Wege. Auf einer eigenen Probebühne werden sodann in Übungen, Workshops und eigenen Projekten die theoretischen Inhalte auf den Prüfstand der praktischen Erprobung gestellt. Berichte zu vergangenen Lehrveranstaltungen und Exkursionen finden Sie hier.

Es gibt zudem ein reichhaltiges studentisches Kulturleben. Die Gruppe Nota Beneetwa bietet ein Forum für eigene Theaterprojekte und sucht ständig auch neue Mitspieler. Theaterexkursionen u.a. zum SpielArt Festival, Dance-Festival, FIDENAFigurentheaterfestival werden regelmäßig durchgeführt. Grundkenntnisse in Fragen der Organisation, des Rechts und Managements und Fertigkeiten in der Theaterrezension und der Erstellung von Programmheften runden das Praxisprofil ab.


Der Studienplan sieht zudem genügend Zeit für Hospitanzen und Praktika vor, um so Einblicke in den Produktionsprozess des Theater zu erlangen und erste Kontakte zu künftigen Arbeitsfeldern zu knüpfen. Zudem verfügt die Theaterwissenschaft Bayreuth über ERASMUS-Austauschplätze an den Universitäten Scarborough (GB), Bern und Utrecht.

Unterlagen

PDFs zum Download:

Studiengangsprofil

Studienordnung alt

Prüfungsordnung alt

Modulhandbuch alt

Studien- und Prüfungsordnung neu

Modulhandbuch neu

Satzung zur Eignungsfeststellungsprüfung

Antrag auf Eignungsfeststellung

Anmeldung einer BA-Arbeit



Stimmen von AbsolventInnen 

Hannah Martin: "Dozenten, die sich ehrlich für ihre Studenten und deren Ideen interessieren" (Vollständiges Interview als PDF)

Ines Marie Schneider: "... spannende Projekte. Ich war als Kurzfimproduzentin tätig, habe bei Theater- und Musicalproduktionen mitgewirkt" (Vollständiges Interview als PDF)


Fachgruppe MusikTheater · Impressum